Nazi-Demo in Dortmund-Dorstfeld

Dortmund-Dorstfeld. Am Freitag Abend wollten ca. 60 Nazis gegen die hohe Polizeipräsenz in „ihrem“ Stadtteil demonstrieren. In der Vergangenheit hat es dort mehrere Hausdurchsuchungen gegeben und die Polizei ist seit mehreren Übergriffen durch Rechte verstärkt vor Ort unterwegs.

Gegen diese Demo stellten sich ca. 150 Bürgerliche, welche vor dem Beginn der Nazi-Veranstaltung wieder verschwanden, und ca. 60-70 Antifaschisten, welche direkt gegen die Demo der Nazis demonstrierten. Diese Gruppe hatte vor dem ankommen in Dorstfeld schon massive Polizeigewalt erlebt, da die Polizei so deutlich machte wie sie heute drauf ist.
Während die Bürgerliche Kundgebung lief wurden aus einem Wohnhaus zwei Transparente ausgerollt, auf welchen „HTLR“ (Abkürzung für Hitler) und eine durchgestrichene „110“ zu sehen war.

Die Nazis liefen unter abbrennen von Pyrotechnik („und damit ist nicht nur ein Böller gemeint“ heisst es auf Twitter) eine kleine Runde durch Dortmund-Dorstfeld.
Dorstfeld ist der Stadtteil in dem schwarz-weiß-rote Fahnen an den Häusern hängen und massig Nazi-Graffitis zu sehen sind.

#nonazisdo #Dortmund #DortmundDorstfeld

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.